Zurüruck zum Inhalt

Horst des Monats – Januar 2009

Zum ersten Horst des Monats im neuen Jahr küren wir: *trommelwirbel*

Die Trashgemeinde aus dem Granaten-Forum.

Seit weit über einem Jahr, weit über 100 Sendungen und begleitet von einem inzwischen 50seitigen Thread versucht eine kleine Gemeinde mutig, sich dem TV-Wahnsinn entgegenzustellen. Sie schauen sich im Kollektiv den größten Blödsinn an, den sie finden können und versuchen, durch gegenseitige Unterstützung nicht in Depressionen zu verfallen.

Beispiele für den bisher getrashten Horror: Das große Hansi Hinterseer Open Air, Das Babyfest der Volksmusik, Gülcans Traumhochzeit, mehrere Superlachparaden, Der Formel-1-Film, Ballermann- und Après-Ski-Hits, Daniel der Zauberer, Das Dschungelcamp, Das Musikhotel am Wolfgangsee, Uri Gellers Alien-Show und unendlich viel mehr…

Damit hat die Gemeinde bewiesen, dass sie eigentlich schon tausend qualvolle Tode hätte sterben müssen – doch Zusammenhalt und gegenseitiger Trost haben ermöglicht, dass bisher keine Opfer zu beklagen waren. Die Jury gratuliert dem Gewinner (und damit in diesem Fall auch sich selbst) und wünscht noch langes Bestehen im Angesicht des neverending Trash!

Ein Kommentar

  1. The E schrieb:

    Dieser Horst des Monats ist eindeutig der verdienteste, nach dem ersten Horst.
    Außerdem finde ich das die Trash gemeinschaft, zu der ich ab jetzt auch gerne dazu gehöre, diesen Preis zu recht verdient hat.
    PS schöner Artikel Dan.

    Freitag, 16. Januar 2009 um 00:41 | Permalink

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email wird NIE veröffentlicht oder weitergegeben.