Zurüruck zum Inhalt

Horst des Monats – Vorschläge

Die ersten Gewinner des “Horst des Monats” stehen nun fest. Damit ist ein erster Schritt getan. Nun sind die Freunde des Horst gefragt. Wer ist ein würdiger Nachfolger für den kommenden “Horst des Monats”?

Schreibt Eure Ideen, am Besten mit einer guten Begründung.

Vielen Dank im Vorraus.

2 Kommentare

  1. Sven schrieb:

    Mal ehrlich: es kann nur einen geben: Johannes Heesters. 105 Jahre alt (Im Dezember?) und wieder auf der Bühne – im Übrigen fitter las noch vor 2-3 Jahren. Schön mal die Holländer verklagen und eine Frau an der Seite haben, die natürlich bereits vor 20 Jahren “nur aus Liebe” geheiratet hat und wahrscheinlich erst in 2030 das Erbe antreten darf – weil Jopie ihr aus Mitleid alles ausbezahlt nachdem er den Ironman gewonnen hat.

    Mittwoch, 12. November 2008 um 21:17 | Permalink
  2. Sven schrieb:

    Mein Vorschlag für November ist ganz klar:
    Michael Hirte aus der Sendung “Das Supertalent”
    Begründung:
    Michael Hirte ist 44 Jahre alt und hat in seinem Leben schon einige Schicksalsschläge erleben müssen. „Zum Monatsende wird das Geld oft kanpp, dann verdiene ich mir mit Straßenmusik meinen Lebensunterhalt.“ Im Jahr 1991 war Michael noch LKW-Fahrer, doch dann kam der Tag, an dem er gegen einen Baum fuhr. Zwei Monate lag er danach im Koma. „Ich habe ein kaputtes Bein und auf dem rechten Auge kann ich nichts mehr sehen.
    Hinzukommt noch das als Michael nach der ersten Sendung nach Hause kam er erfahren musste das seine Frau ihn verlassen hat. Eine Rückkehr kommt wohl nicht in Frage da sie schon ihren Teil der Möbel aus der Wohnung geholt hat.
    Trotzdem gibt er nicht auf sondern macht mit grossem Mut weiter und hat auch am Samstagabend wieder alle mit seiner Mundharmonika verzaubert.
    Michael Hirte hat den Horst des Monat daher einfach nur verdient.
    Sollte er ihn erhalten werde ich mich persönlich dafür einsetzen das er auch davon erfährt. Dies könnte auch Michael noch ein bisschen mehr Mut zum weitermachen geben.
    Danke und Gruss
    Sven

    Sonntag, 16. November 2008 um 02:17 | Permalink

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email wird NIE veröffentlicht oder weitergegeben.